Kennst Du schon die Geschichte von Max?

Die Geschichte von Max

Max ist gerade 9 Jahre alt geworden und musste seinen Geburtstag im Isolationszimmer der Onkologie verbringen. Max ist mitten in der Chemo und kämpft darum, dass es bald vorbei ist. Er träumt von normalem Alltag, Freunden, Zuhause… aber bis dahin ist es noch eine schwere Zeit.

Er hat heute Morgen auf seinem Zimmer eine Nachricht gefunden: Eine Einladung für den kommenden Sommer zum "Mutwald"-Festival. Max hat plötzlich einen zweiten, neuen Traum …

6 Monate später…

Max hat es überstanden. Alle sind überglücklich und Max tankt langsam im Alltag wieder Kraft. Heute wird sein zweiter Traum in Erfüllung gehen ...
Es ist endlich soweit: Max ist mit seinen Eltern zum „Mutwald“-Festival gefahren. Endlich. Darauf hat er so lange hingearbeitet. Gekämpft.

Er steigt aus dem Auto. Die Musik tönt schon herüber. Aus der Entfernung können sie schon Kinder spielen und toben sehen. Am Waldrand liegt das Gelände mit der großen Bühne und den Zelten. Auf dem Platz vor ihm laufen Stelzenläufer umher, die riesige Luftballons verteilen. Es riecht nach Zuckerwatte und Grillwürstchen. Max kann kaum fassen, dass er endlich hier ist ...

Von der Bühne ertönt Applaus und er entscheidet sich, dorthin zu gehen. Nun ist ein kurzer Trommelwirbel zu hören und ein Magier zaubert einem kleinen Mädchen ein Häschen auf die Hand.

Plötzlich ertönt ein Horn. Auf der Bühne steht ein Förster und erklärt, welche Bedeutung ein einzelner Baum für den Wald hat. Und welche Bedeutung der Wald für die Welt hat. Neben Max steht plötzlich Linea. Linea ist 13 und erzählt ihm, dass sie einen Mutbaum pflanzen möchte. Ein eigener Mutbaum, um ihre Krankheit komplett hinter sich zu lassen und als inneres Signal, um ein „neues Leben“ zu beginnen. Sie fragt, ob er nicht Lust hat mitzukommen ...

Beim Einschlafen im Zelt hört er die Blätter rauschen. Ein unvergesslicher Tag liegt hinter ihm. Und ein großartiges Leben liegt vor ihm. Daran wird ihn sein Mutbaum immer erinnern. Spätestens im nächsten Jahr – wenn er und die anderen Kinder wiederkommen.

Nach so viel Abenteuer freut er sich am nächsten Morgen auf Alltag zu Hause. Als er zum Abschied vor seinem Mutbaum steht, hat Max allerdings noch einen letzten Wunsch: Er wünscht sich das alle kranken Kinder gesund werden und einen Mutbaum pflanzen können ...

Wenn Du Lust auf dieses Fest hast, sprich mit Deinen Eltern!

Informationen für Eltern

Unsere Vision ist es, Lebensmut für lebensbedrohlich erkrankte Kinder in der schwersten Zeit zu schaffen und dadurch im besten Fall zu einer höheren Überlebenschance der Kinder beizutragen. Außerdem für die Kinder einen unvergesslichen Tag nach überstandener Krankheit zu gestalten, mit zahlreichen positiven Erinnerungen und einem eigenen Mutwald. Auch Kinder, die im Alltag - zum Beispiel durch eine Behinderung - leider Nachteile erfahren, sind herzlich willkommen, einen möglichst unbeschwerten Tag bei uns zu verbringen.

Was passiert beim Mutwald-Festival?

Die genesenen und benachteiligten Kinder feiern gemeinsam mit anderen Kindern, ihren Geschwistern und Eltern ein buntes Festival, mit Zauberern, Hüpfburg, Zuckerwatte, Popcorn... (die genaue Erlebniswelt hängt von den Gegebenheiten des Festival-Areals und der Verfügbarkeit der Künstler ab - aber wir versprechen, dass es ein Erlebnis wird, dass die Kinder nicht vergessen werden).

Im Rahmen dieses Festivals pflanzen die Kinder ihren eigenen "Mutbaum", aus dem gemeinsam mit den Bäumen der anderer Kinder ein Mutwald entsteht. "Gemeinsam" mit dem Baum wachsen die Kinder auf und gewinnen an Stärke - und Lebensmut. Das ganze geschieht unter professioneller Anleitung und natürlich nehmen wir Rücksicht auf die Kondition des Kindes. Es geht weniger um das perfekte Pflanzen, sondern eher um den symbolischen Akt. Die Kinder können jederzeit, auch in vielen Jahren, auf das Grundstück zurückkehren und ihren Baum besuchen.

Aufgrund vorgegebener Zeiträume für das Pflanzen von Bäumen finden unsere Festivals im Frühjahr und im Herbst statt. Wir bemühen uns, keine Termine in die Ferienzeit von NRW zu legen.

Zumindest das Pflanzen der Bäume findet draußen statt. Für die Festivalaktivitäten sind wir bemüht, zumindest für trockenen und windgeschützten Unterstand zu sorgen. Auch für Aufwärmmöglichkeiten wird gesorgt.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Es ist uns sehr wichtig, dass Sie Ihr Kind mit gutem Gefühl für das Festival anmelden können und die Veranstaltung gemeinsam mit Ihrem Kind und ggf. Geschwistern sorgenfrei genießen können.

Wann sollte ich mein Kind für das Festival anmelden, wann nicht?

Mit der Anmeldung zum Festival gehen Sie keiner Verpflichtungen ein. Auch wenn es die Planbarkeit des Festivals für uns nicht ganz einfach macht, ist uns bewusst, dass wir auch am Tag des Festivals selbst mit Absagen rechnen müssen. Ob Ihr Kind fit genug für den Tag ist, können nur Sie und ggf. Ihre Ärzte entscheiden.

Wenn die Chance groß ist, dass Ihr Kind bis zum nächsten Festival-Termin wieder gesund ist, dann melden Sie sich an. Die Perspektive auf das Festival soll auch dabei helfen, dass Ihr Kind schneller gesund wird.

Wenn die Prognose der Ärzte so aussieht, dass Ihr Kind für das kommende Mutwald-Festival möglicherweise noch nicht fit genug ist, dann registrieren Sie sich gerne für eines der folgenden Festivals. Ggf. steht hier der genaue Termin noch nicht fest. Wir informieren Sie dann, wenn wir konkretere Informationen haben.

Sollte Ihr Kind erfreulicherweise doch schon zum nächsten Festival gesund sein, fragen Sie gerne auch kurzfristig an, ob wir noch Plätze frei haben.

Die Kosten für das Festival werden durch Spenden gedeckt und die Teilnahme ist für Sie komplett kostenlos. Natürlich freuen wir uns, wenn Sie uns freiwillig unterstützen möchten. Informationen dazu finden Sie weiter unten im Bereich "Informationen für Sponsoren".

 

Termine

Hier stehen die Termine für das Mutwald-Festival:

27.04.2024 in Düsseldorf/Erkrath

Herbst 2024 in Hilden (noch nicht bestätigt)

Anmeldung

Informationen für Sponsoren

Jährlich erkranken in Deutschland circa 2.000 Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren an Krebs. Dem medizinischen Fortschritt ist es zu verdanken, dass heute mehr als 70% von ihnen überleben. Und leider gibt es ja auch weitere lebensbedrohliche Krankheiten.

Du kannst uns dabei unterstützen, Mutwälder in Deutschland zu pflanzen und damit Lebensmut und Zuversicht schenken. Jedes Kind pflanzt seinen eigenen Baum im Mutwald und verbindet diesen mit allen anderen Bäumen zu einer liebevollen Einheit.

Die Perspektive, an einem Mutwald-Festival teilnehmen zu können, gibt den erkrankten Kindern ein weiteres Ziel, um (schneller) gesund zu werden. Wir möchten jedes Jahr 1-2 Festivals veranstalten. Auch für die Beschaffung der Bäume und die Bewirtung der Grundstücke benötigen wir finanzielle Unterstützung.

Wenn dich das Konzept vom Mutwald anspricht und du uns gerne unterstützen möchtest, freuen wir uns über deine Spende.

In den nächsten Tagen stellen wir auch auf dieser Seite ein Spendenformular zur Verfügung.  Bis dahin freuen wir uns über Deine Spende direkt auf unser Konto DE48 3008 0000 0228 2288 00. Bei Spenden bis 300 Euro reicht dem Finanzamt dein Kontoauszug als Nachweis, den du durch unseren vereinfachten Spendennachweis ergänzen solltest.

Auch andere Projekte benötigen finanzielle Unterstützung. It's for Kids hat bereits über 300 Projekte in Deutschland gefördert. Bitte gib im Spendenformular mit an, ob wir deine Spende exklusiv für den Mutwald verwenden sollen (gib bei Überweisungen bitte das Stichwort "Mutwald" mit an), oder ob es für dich okay ist, wenn wir als Stiftung nach Bedarf entscheiden, wo unsere Unterstützung am nötigsten gebraucht wird.

Du möchtest It's for Kids lieber mit einem regelmässigen Beitrag unterstützen? Dann nutze unseren Partnerschaftsantrag.

Ansprechpartner


Maik Willmes

Kurator der Stiftung It's for Kids
Mitbegründer Mutwald
​​​​​​​
mutwald[at]its-for-kids.de​​​​​​​


Torsten Müller

Wirtschaftsrat der Stiftung It's for Kids
Vorstand der ÖKOWORLD AG
mutwald[at]its-for-kids.de


Daniel Feigenbutz

Berater des Vorstandes der Stiftung It's for Kids

mutwald[at]its-for-kids.de